RMZ Frankonia-Pigs
RMZ Frankonia-Pigs

Die gesunde Ernährung von Meerschweinchen

 

 

Das Heu

 Grundnahrungsmittel Nummer eins ist für das Meerschweinchen Heu. Bitte, füttern sie nur Heu, das einen angenehmen Duft hat, keinesfalls darf es muffig oder schimmlig riechen. Das Heu muss ihren Meerschweinchen zur freien Verfügung stehen, d.h. immer Heu in der Raufe.

Meerschweinchen müssen immer fressen, damit sie keine Probleme mit der Verdauung bekommen.

Das Kraftfutter

 

Es gibt sehr viele verschiedene Sorten von Trockenfutter, die im Zoohandel angeboten werden. Entscheiden sie sich für eine Marke, die mit Vitamin C angereichert ist. Vitamin C kann das Meerschwein selber nicht im Körper bilden, genauso, wie auch wir Menschen. Also müssen wir es durch die Nahrung zuführen.

 

Ich bevorzuge das Union Meerschweinchenfutter Cavia Korn, das wird von meinen Meerschweinchen gerne gefressen.

Man rechnet pro Tag und Tier so ca. 1-2 Esslöffel Pelletfutter. Füllen sie erst wieder nach, wenn die Meeris den Futternapf fast vollständig leergefressen haben. 

Wasser

 

Ihre Meerschweinchen brauchen täglich genügend frisches Wasser, angeboten aus dem Napf oder der Nippelflasche. Das muss man selber rausfinden, welche Variante man möchte. Bei uns bekommen sie ihr Wasser aus der Nippeltränke.

Das Saftfutter

 

Bieten sie Ihren Meerschweinchen einen abwechslungsreichen und ausgewogenen Speiseplan an. Sie können verschiedene Obst- und Gemüsesorten, sowie Wild und Gartenkräuter füttern.

 

Bei uns kommt aus dem eigenen Garten:

 

Karotten mit Grün, Fenchel, Stangen und Knollensellerie, Tomaten, Gurken, Paprika und Brokkoli.

 

Verschiedene Salate.

Blattsalate, Endivie, Feldsalat und Chinakohl.

 

Dann haben wir noch im Garten:

 

Topinambur, Futterrüben für den Winter, Sonnenblumen, Sonnenhut, Mais, Liebstöckel, Zitronenmelisse.

Brennessel, Melde, Giersch, Löwenzahn und natürlich im Sommer frisches Gras. Aber Achtung!!! keinesfalls dürfen sie Rasenschnitt verfüttern!

 

Folgende  Obstsorten können verfüttert werden:

 

Apfel, Ananas, Bananen, Kiwi, Kürbis, Mandarinen, Melonen, Orangen.

 

Zm Knabbern für den Zahnabrieb gibt es:

Zweige von Apfel und Birnbaum, Haselnusszweige, Fichtenzweige und Weidenzweige.

 

Diese Futterliste habe ich nach den Vorlieben meiner eigenen Meeris erstellt und erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.:-)

 

Aktuelles

 

 

07.07.19

 

heute sind zwei wunderschöne Schweizer Teddys bei mir eingezogen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela Wagner